Das Ehrenamt des DRK. Foto: M. Richter / DRK e.V.
EhrenamtEhrenamt

Sie befinden sich hier:

  1. Angebote
  2. Engagement
  3. Ehrenamt

Ehrenamt im BRK - hier werden Sie gebraucht

Das Bayerische Rote Kreuz ist dort, wo Menschen Hilfe benötigen - sei es nach einem Verkehrsunfall, einer Naturkatastrophe oder bei alleinlebenden Senioren. So unterschiedlich die Situationen sind, in denen Menschen Hilfe brauchen, so vielfältig sind auch die Aufgaben, die unsere ehrenamtlichen Helfer tagtäglich übernehmen.

Jessica Baur

Tel. 08221 36 04-18

Mehr als 180.000 Ehrenamtliche engagieren sich bereits neben Beruf, Studium oder Schule beim Bayerisches Roten Kreuz. Es sind Menschen jeden Alters, jeder Hautfarbe und Religion und mit ganz unterschiedlichen Lebensgeschichten. Eines haben sie jedoch alle gemeinsam: Sie helfen Menschen in Not.

Aktiv helfen - Ehrenamt beim BRK

Altenpflege, Senioren, Pflege
Foto: M. Wodrich / VdS

Wir freuen uns, dass Sie sich für ein freiwilliges Engagement im Bayerischen Roten Kreuz interessieren. Wir bieten Ihnen zahlreiche Möglichkeiten, sich sinnvoll für andere einzusetzen und Teil einer weltweiten Gemeinschaft zu werden.

  • Für alle Fälle - die Bereitschaften

    Ob bei Sportveranstaltungen, bei Volksfesten oder Kulturveranstaltungen, ohne unsere Bereitschaften kommt im Landkreis Günzburg kaum ein Großereignis aus und sie sind immer dann zur Stelle, wenn bei Notfällen und Katastrophen sachkundige Rettungs- und Versorgungsmaßnahmen erforderlich sind.

    Wir sind da, wenn es drauf ankommt
    • Bereitschaft Leipheim-Günzburg
    • Bereitschaft Burgau
    • Bereitschaft Krumbach
    • Bereitschaft Thannhausen

    Zuschauer eines Fußballspieles oder Besucher eines Rockkonzertes fühlen sich gleichermaßen sicher, wenn sie unsere Helferinnen und Helfer sehen. Denn sie wissen, dass sie da sind, wenn es darauf ankommt. Sie leisten Erste Hilfe, versorgen kleinere Verletzungen oder stellen den schnellen Transport ins Krankenhaus sicher. Auch bei Großbränden, Massenunfällen oder Überschwemmungen vertrauen die Bürgerinnen und Bürger unseres Landkreises auf die Leistungsfähigkeit und das „know how“ des Roten Kreuzes.

    Unsere Bereitschaften unterhalten dazu spezielle Fachdienste
    • Sanität (SEG Behandlung, SEG Transport)
    • Betreuungs- und Verpflegungsdienst
    • Kreisauskunftsbüro (Suchdienst)
    • Rettungshundestaffel
    • Kriseninterventionsdienst

    Die Bewältigung schwieriger Situationen garantieren sorgfältig theoretisch und in vielen Übungen geschulte Helferinnen und Helfer.

    Folgende Aufgaben werden von unseren Bereitschaften erfüllt:

    Rettungsdienst, Sanitätsdienst, Blutspendedienst, Mitwirkung im Katastrophenschutz (Verpflegungs- und Betreuungsdienst), medizinische Versorgung, psychische Betreuung, Suchdienst, Ausbildung der Bevölkerung in der Ersten Hilfe, Rettungshundearbeit und vieles mehr.

  • Für Schwimmer - die Wasserwacht

    Wo immer Menschen auf dem Wasser in Not geraten, z.B. beim Schwimmen und Surfen, beim Tauchen, beim Bootssport und bei Unfällen auf Natureisflächen, sind die Wasserretter im Einsatz. In zahlreichen Lehrgängen schulen ihre Ausbilder insbesondere die Jugend im Schwimmen und Rettungsschwimmen.

    Die Wasserwacht beteiligt sich auch aktiv an den Aufgaben des Natur- und Gewässerschutzes. Die Hauptaufgaben unserer Wasserwacht sind die Bekämpfung des Ertrinkungstodes. Die Durchführung der damit verbundenen Maßnahmen sowie die Erfüllung weiterer Aufgaben des Roten Kreuzes:

    • Durchführung des Wasserrettungsdienstes
    • Aus- und Fortbildung von Rettungsschwimmern sowie die Verbreitung der Kenntnisse und Fähigkeiten des Schwimmens und Rettungsschwimmens in der Bevölkerung, insbesondere der Jugend in Schulen und Verbänden
    • Mitwirkung in den Katastrophenschutzeinheiten des Bayerischen Roten Kreuzes
    • Heranführen der Jugend an das Gedankengut des Roten Kreuzes
    • Verbreitung der Kenntnisse über die Genfer Rotkreuz-Abkommen
    • Mitwirkung beim Naturschutz, insbesondere beim Gewässerschutz
    • Bergung von Gütern, von denen eine Gefährdung für Menschen oder die Umwelt ausgehen kann
    • Durchführung von Aufgaben, die der Wasserwacht von staatlicher oder kommunaler Behörde, Polizei oder Staatsanwaltschaft übertragen werden
    • Suche und Bergung von Ertrunkenen

    Zur Erfüllung dieser Aufgaben stehen im Landkreis die Wasserwachten

      • Burgau
      • Günzburg
      • Krumbach und 
      • Thannhausen

      bereit und bilden in folgenden Ausbildungsbereichen aus:

      Schwimmen, Rettungsschwimmen, Rettungstauchen, Motorbootführen und Naturschutz

    • Für junge Engagierte - Das Jugendrotkreuz
      JRK – was ist das?

      Das Bayerische Jugendrotkreuz (JRK) ist der eigenständige Jugendverband des Bayerischen Roten Kreuzes. Wir bieten Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen im Alter von 6 bis 27 Jahren viele verschiedene Möglichkeiten für eine sinnvolle Freizeitbeschäftigung und ehrenamtliches Engagement. Eine Mitgliedschaft ist kostenlos.

      Im JRK setzt man sich gemeinsam für Gesundheit, Umwelt, Frieden, Völkerverständigung, kurz, für andere Menschen ein und kooperiert mit Jugendgruppen aus der ganzen Welt.

      Was wir machen!

      In unseren Gruppenstunden lernen wir neben einem Erste-Hilfe-Grundwissen auch den respektvollen Umgang mit dem Gegenüber. Dabei kommt der Spaß bei uns nicht zu kurz. Unser Wissen beweisen wir auf verschiedenen Wettbewerben.

      Im Laufe des Jahres finden weitere Events statt, z.B. Zeltlager, Bowling, Tagesfahrten, Aus- und Fortbildung oder die Besichtigung der Rettungswache.

      Ab einem gewissen Alter kann man bei uns einen Gruppenleiterlehrgang machen oder sich in den Bereitschaften medizinisch weiterbilden.

      Wo wir sind!
      • Leipheim (Treffen an jedem 2. Montag um 18:00 Uhr)
      • Ziemetshausen (Treffen jeden 2. Donnerstag um 17:30 Uhr)
      • Thannhausen (Treffen nach Vereinbarung)
      • Krumbach (Treffen jeden Dienstag um 17:30 Uhr)
      • Burgau (Treffen jeden 2. Freitag um 17:30 Uhr)
      Hast Du Lust auf …
      • Menschen in Not zu helfen
      • Erste Hilfe lernen
      • Freundschaften schließen
      • Abenteuer erleben und Spaß haben
      • Eigeninitiative entwickeln

      Dann komm zu uns!

    • Was bietet Ihnen das BRK?
      Das Ehrenamt des DRK.
      Foto: M. Handelmann / DRK e.V.

      Wenn Sie beim BRK ehrenamtlich aktiv werden, sind Sie nicht allein. Bei Problemen oder Fragen gibt es immer einen Ansprechpartner, der Ihnen mit Rat und Tat zur Seite steht.

      Ihr Engagement beim BRK soll Sie fordern, aber nicht überfordern. Deshalb bekommen Sie Aufgaben, die zu Ihren individuellen Stärken passen. Zusätzlich stärken wir gemeinsam in Aus- und Weiterbildungen Ihre Fähigkeiten. Auch im Umgang mit speziellen technischen Geräten, die für die Arbeit beim BRK notwendig sind, werden Sie geschult. Stärken stärken – das ist die Devise.

      Und natürlich entscheiden Sie selbst, wie viel Zeit Sie dem BRK schenken können und möchten.

    • Wer kann mitmachen?
      Das Ehrenamt des DRK.
      Foto: P. Citoler / DRK e.V.

      Beim Bayerischen Roten Kreuz ist jeder willkommen, der anderen Menschen helfen will. Egal ob Sie sich im sozialen Bereich, im Rettungsdienst, der Wasserwacht oder in der Ausbildung von Rettungshunden engagieren wollen. Beim DRK findet jeder eine passende Aufgabe. Wenden Sie sich an uns, wir beraten Sie gerne!

      Übrigens: Auch Kinder und Jugendliche können bei uns mitmachen, im Jugendrotkreuz!

    Wie geht es weiter?

    Nehmen Sie bitte mit Ihrem Ansprechpartner vor Ort, siehe oben rechts, Kontakt auf.